Direkt zum Hauptbereich

Posts

12 von 12 im Februart // Rosenmontag....

... im Büro.
Hallo Ihr Lieben. Sorry, letzte Woche war es hier still. Ich hatte MD, der Gatte lag auch um und fertiges gestricktes habe ich im Moment nicht vorzuweisen.
Aber heute kann ich Euch meine Karnevalsbilder äh meine 12 von 12 Bilder zeigen, nach dem Motto arbeiten wenn andere jeck sind. Oder so.
Zum Glück erinnert mich Tanni daran, dass der Zwölfte ist. Ich hätte es glatt verpennt. Der Tag startet mit einem Blick in das lokale Wurstblatt.
Ein Blick aus dem Fenster bestätigt die Wettervorhersage des lokalen Blättchens.
Im Bad mache ich das Radio an. Und nach wenigen Minuten mache ich es gleich wieder aus. Mit Stimmungsmusik (vor allem am frühen Morgen) kann man mich jagen. Geht gar nicht
Durch die tolle Musik fällt mir aber immerhin ein, dass wir ja ein Rosenmontagswickelwichteln veranstalten. Also packe ich noch fix die Wolle aus.
Der Weg an die Arbeit gestaltet sich etwas zäh. Der Großstädter neigt dazu zu versuchen ohne Winterreifen durch den Winter zu kommen. Nicht gut be…
Letzte Posts

Freitags-Füller #459

... heute mal ohne Bilder. Die Woche war grau und trübe.
1.  In diesem Monat  gehen wir 2 Mal groß essen und 2 Mal ins Konzert.

2.  Alles ist jetzt anders aber man muss sich einfach dran gewöhnen.

3.  Ich könnte gerade ein Mittagsschläfchen vertragen.

4.   Wollsockenverweigerer ist mein Lieblingsname für meinen Lieblingsmann (und er sucht manchmal danach...Knutschdir mein Lieblingsmann!)

5.  Es hat lange gedauert, aber .... dazu fällt mir nix ein :-(

6.  Das Wetter ist soooo ungemütlich.

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine tolle Autobahnfahrt im angesagten Schnee (NICHT), morgen habe ich geplant, Muddern zu bespaßen und Sonntag möchte ich endlich weiter mit Kreidefarbe streichen oder endlich mein PL-Album vom letzten Jahr anfangen oder Wäsche waschen oder bügeln und spazieren gehen und stricken.

In dem Sinne ein schönes Wochenende!
das Ibu

Wollmeisen Yarn-Club 2017 die Vierte // Walk your Way

Direkt am Neujahrstag habe ich mit der vierten und letzten Lieferung des Yarn Clubs 2017 begonnen.
Nach dem Tuch Radium aus Pure, der Jacke Magarete aus Lace (die ich nicht gestrickt habe) und dem Pullover Niki aus Pure gab es dieses Mal ein großes Kuscheltuche aus Blend.

Die Anleitung stammt von Melanie Berg und nennt sich Walk your Way
Zum Motto "Vier eigenwillige Frauen, die nicht nur Tolles geleistet haben, sondern einfach mutig, tapfer, eigensinnig, talentiert, besonders oder herausragend sind" hat sich Melanie Berg
Dian Fossey ausgesucht, die US-amerikanische Zoologin und Verhaltensforscherin, die sich der Erforschung des Verhaltens sowie dem Schutz der Berggorillas widmete.
Ihr erinnert Euch an den tollen Film Gorillas im Nebel mit Sigourney Weaver als Dian Fossey?  Passend dazu hat die Wollmeise zwei Stränge Blend gefärbt. Einmal ein tükisblaugrau mit dem Namen Karisoke und ein Beige mit dem Namen Digit, die an die Nebel im Dschungel erinnern sollen. Karisoke ist der Na…

Letztes Wochenende...

... habe ich angefangen, die Liste der ich-male-alles-mit-Kreidefarbe-an-Projekte anzugehen. Gestartet habe ich mit einer ehemaligen Kleiderschranktür, die schon in Leipzig bei mir im Flur als Spiegel hing.
Rund 20 Jahre stand das Ding jetzt im Keller. Zum Wegwerfen zu schade, zum Aufhängen zu hässlich.
Jetzt ist sie nett weiß. Und jaaaaa, den Spiegel muss ich noch putzen *grins* Fehlt nur noch der passende Platz in der Wohnung. Aber da hab ich schon so eine Idee...

...war wieder total usseliges, graues, trübes, teilweise nieseliges Wetter. Ich kann es echt bald nicht mehr sehen. Gefühlt gab es im Dezember und im Januar null Sonne. Bei schönem Wetter kann ja jeder. Und getreu diesem Motto, sind wir am Sonntag raus und auf einen Berg.  Eingang zur Heiligenburg auf dem Heiligenberg steiiiiler und dank des tollen Wetters sehr rutschiger Aufstieg....
Die Tafel muss studiert werden...
Hatte ich schon erwähnt, dass es grau und usselig war? Brrrrr und windig.


 Auf der Burgmauer wächst lusti…

20180126 // Freitags-Füller #458

1. Den 1. Platz im Dauerschlafen belegt Madame Mim.

2. Ich habe sie jetzt aber vor die Tür befördert , schade aber auch.

3. Wenn ich mich verwöhnen möchte, dann koche ich.

4. Nicht immer meckern ... bleib locker.

5. Jedes Bild kann man nicht aufheben, darum lösche ich immer gleich.

6. Am letzten Sonntag haben wir Spaß gehabt. Gell Mädels?

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Sofa, Stricken, Faulenzen, morgen habe ich geplant, endlich mal mit der Kreidefarbe anzufangen und Sonntag möchte ich raus, raus, raus! In diesem Sinne, habt ein tolles Wochenende. Hier klingt und riecht es nach Frühling. das Ibu

Viertes WiNiWi-Synchronkochen // Rheinischer Sauerbraten

Im Mai haben meine Freundinnen Nicole und Tanni und ich das letzte Mal zusammen gekocht oder in dem Fall gebacken.
Also wurde es ganz dringend Zeit, dass wir das endlich wieder tun. Das macht nämlich irre viel Spaß und ist total lustig. Und lecker.
Und hab ich schon erwähnt, dass das sehr lustig ist. Weil wir die ganze Zeit WhatsApp-Nachrichten austauschen.

Für das vierte Synchronkochen haben wir uns etwas aus Tannis Gegend ausgesucht, nämlich Sauerbraten.  Rheinischen.
Ich hätte ja lieber einen sächsischen Sauerbraten gekocht ;-) aber ich konnte beim besten Willen nicht herausfinden, wo denn da bitte der Unterschied ist. Außer das die Sachsen Zucker oder Honig zum Süßen verwenden und der Rheinländer Rübenkraut.
Auch bei wikipedia war nur zu lesen DAS es diese Varianten gibt, aber nicht wodurch sie sich unterscheiden. Letzteres ist nur für rheinischen und badischen Sauerbraten aufgeführt guxtdu Aber ich habe ja eh meine eigene Version gekocht. Interessiert hätte es mich schon. Irgend…